Reaktion von Eisen mit Schwefel





Geräte:

- Mörser
- Reagenzglas
- Reagenzglashalter
- Brenner

Chemikalien:

- Schwefel
- Eisenpulver

Sicherheitshinweise:

Bei diesem Versuch können Schwefeldämpfe frei werden.

Durchführung:

In einem Mörser werden 7 g Eisenpuvler und 4 g Schwefelpulver gemischt. Diese Mischung wird in ein Reagenzglas gefüllt. Das Reagenzglas wird am unteren Ende erhitzt. Wenn die Reaktion einsetzt, wird der Brenner entfernt und das Fortschreiten der Reaktion beobachtet. Nach Ende der Reaktion lässt man abkühlen und gewinnt das Reaktionsprodukt durch Zerstören des Reagenzglases. Das Reaktionsprodukt wird in einem Mörser auf seine Härte untersucht.

Beobachtung:

Image Image Image

Die Ausgangsstoffe und das Gemisch. Das Eisen-Schwefel-Gemisch hat eine graue Farbe.

Image Image

Erhitzen mit dem Brenner und Beginn der Reaktion.

Image Image

Während der Reaktion: Die Mischung gl├╝ht auf und die Reaktion wandert durch die Mischung.

Image Image

Das Reaktionsprodukt nach der Reaktion.

Image

Das Reaktionsprodukt hat eine graue Farbe. Es ist spöde (leicht zerbrechlich) und lässt sich gut zermörsern.

Auswertung:

Bei diesem Vesuch handelt es sich um eine chemische Reaktion, da sowohl eine Stoffumwandlung (ein neuer Stoff mit neuen Eigenschaften ist entstanden) als auch eine Energieumwandlung (Wärme und Licht wurden abgegeben) statt finden. Die Reaktion verläuft unter Energieabgabe (ist exotherm). Aus grauem Eisen (elastisch) und gelbem Schwefel (weich) ist ein graues Reaktionsprodukt (spröde) entstanden. Wir nennen das Reaktionsprodukt Eisensulfid.

Eisen + Schwefel --> Eisensulfid

Fe + S --> FeS

Dieser Versuch ist als Video auf youtube zu sehen.
Über den Versuch kann man im Forum von Versuchschemie diskutieren.

Links:

  • Reaktion von Eisen mit Schwefel - Pfeifton
  • Reaktion von Magnesium mit Schwefel
  • Reaktion von Zink mit Schwefel
  • Reaktion von Kupfer mit Schwefel
  • Reaktion von Silber mit Schwefel
  • Metalle reagieren mit Schwefel, mehrere Experimente auf Professor Blumes Server.